AUFNAHMEBEDINGUNGEN & WEITERE INFORMATIONEN

Aufnahmebedingungen für die Berufrsausbildung zum Bewegungsschauspieler
– Mindestalter 17 Jahre
– Gute körperliche Konstitution. Geistige und körperliche Fitness
– Persönliches Gespräch mit der Schulleitung (gratis)
– Schriftliche Anmeldung zum persönlichen Gespräch
– Kurzlebenslauf mit aktuellem Passfoto
Ein persönliches Gespräch (kostenlos) mit der Schulleitung ist obligatorisch.
Die schriftliche Anmeldung für ein Modul gilt als verbindlich.
Für Unfälle und Sachschäden haftet der Teilnehmer selber; eine entsprechende private Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache der Kursteilnehmer.
Die Kurskosten für ein Modul müssen im Voraus einbezahlt werden – keine Rückerstattung.
Es werden Parallelklassen geführt (Morgen/Mittag je nach Modul). Für die Belegung der Module 4–6 müssen die Absolvierenden mindestens 2 Basic-Module der comart besucht haben, oder eine entsprechende Vorbildung anderer Theaterschulen mitbringen.
Alle Module beinhalten Körper- und Stimmtraining und das Erarbeiten von Nummern und Bewegungschoreographien.
Der Unterricht ist Mo–Fr, mindestens 5 Stunden pro Tag. Die Stundenpläne werden rechtzeitig bekannt gegeben. Hinzu kommen Arbeiten, welche die Studierenden im Selbststudium auszuführen haben.
Der erfolgreiche Abschluss der 8 Module wird durch ein Zertifikat der Schule beglaubigt.
Alle Module beinhalten öffentliche Werkschauen / Soirées. Die Studierenden zeigen dabei Arbeiten, die im Verlauf einer Unterrichtsperiode entstanden sind.
Im Modul 8 erarbeiten die Studierenden unter professioneller Regie/Choreographie eine abendfüllende Produktion, mit der sie auf Schweizer Tournée gehen (20–30 Vorstellungen).
DOWNLOAD Flyer pdf
DOWNLOAD Anmeldeformular pdf
Detaillierte Unterlagen (Preise, Daten) bitte unter Angabe Ihrer Postadresse unter info@comart.org verlangen.

Am 30. September 2017 starten wir mit Modul 1 Basic eine neue Berufsklasse

Berufsbegleitende Weiterbildung (keine Vorkenntnisse nötig):
Auf Anfrage:  Modul A der Berufsbegleitenden Weiterbildung (Die neutrale Theatermaske, Identifikation, Raum, Die Dynamik der Musik).

Vorstellungen/Aktivitäten
Siehe auch „Daten“

– Theater / Stil / Persönliche Präsenz
– Autocours / Kreation von kleinen Nummern, Szenen und Bewegungsabläufen
– Körperarbeit / Bewegungsschulung mit tänzerischem Inhalt
– Stimme-Sprache-Text / Musik
– Akrobatik Bühnenkampf
– Maquillage / Spezialkurse
– Soirées
– Theater-Theorie/Budget/Management/Verkauf
– Produktion/CH-Tournée/Regie/Choreograpie
– Reflexion (schriftlich)
– Projektwochen / Praxis

Saison 2017-2018 Basic Module / 1. Jahr

Modul 1 / Sa. 30. September – So. 26. November 2017 / 8 Wochen
(Mo.- Fr. 08.30-13.30/14.00)

Themen / Recherchieren-Spielen-Vertiefen
Die Neutrale Theatermaske
Die Ökonomie in der Bewegung
Identifikation
Raum Rhythmus
Die Dynamik der Musik
Reflexion (schriftlich) / Aufgaben Modul 2
Prüfung Praxis / Werkschauen Fr. 24. November 19.00 & Sa. 25. November 18.00

Modul 2 Sa. 13. Januar – So. 11. März 2018 / 8 Wochen
(Mo.- Fr. 08.30-13.30/14.00)

Themen / Recherchieren-Spielen-Vertiefen
Die Dynamik der Tierwelt – Tierpersonnages
Die Klassische Pantomime
Die expressive Theatermaske (Larven)
Reflexion (schriftlich) / Aufgaben Modul 3
Prüfung Praxis / Werkschauen Fr. 9. März 19.00 & Sa. 10. März 18.00

Modul 3 Sa. 21. April – So. 24. Juni 2018 / 9 Wochen
(Mo.- Fr. 08.30-13.30/14.00)

Themen / Recherchieren-Spielen-Vertiefen
Die eigene Theatermaske
Die Masken der Famiglia Sartori / italien
Die Personnages / Alltagsfiguren
Die Contra Personnages
Reflexion (schriftlich)
Proben / Regie
Aufführungen Soirée / Prüfung Praxis

Entsprechende Stundenpläne für die Module 1-3 / 2017 auf Anfrage
Die Modul-Kosten bitte unter info@comart.org verlangen (Bitte Postadresse angeben).

Auf der Studiobühne comart Brunnenstrasse 5, 8604 Volketswil-044-242 03 55 / google maps

Werkschau Modul 6 / Aktuell
Themen: Bouffons – Clowns – Freaks
Fr. 25. November 19.00
Sa. 26. November 18.00

2017

Neue Tournéeproduktion / Première 16. September 2017

„Mercie beaucoup!“
Eine hommage an das bewegte Theater / Idee und Regie: Albi Brunner