Berufsausbildung der comart – Bühne/Pädagogik

Basic – Semiprofessional und Professional-Ausbildung
Die Professional-Ausbildung der comart dauert insgesamt 8 Module (3 Jahre)
Eine schriftliche Diplomarbeit (4-6 A4 Seiten) und das Mitspielen bei der Produktion sind Voraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung an der Theaterschule comart (Bühne/Pädagogik).
Dieser Abschluss wird durch ein Zertifikat der Schule beglaubigt.
InteressentInnen, welche aus Neugierde oder Freude an den Themen  Module Basic 1-3 oder bei entsprechender Vorbildung Module 4-6 Semiprofessional besuchen möchten sind herzlich eingeladen.
Ehemalige Abgänger der comart (2 Jahre), welche ihr Wissen auffrischen oder die Module 7 und 8 nachholen möchten, sind ebenfalls herzlich eingeladen!
Für Detail Informationen Broschüre Ausbildung unter info@comart.org anfordern.
Dieses Konzept ermöglicht ein flexibles Studieren. Es ermöglicht das Teilzeitarbeiten während der Modulpausen oder die aktive Beteiligung an Projekten.
DOWNLOAD Flyer pdf
DOWNLOAD Anmeldeformular pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

– Raum Rhythmus, Bühnenbild, les jeux
– Neutrale Theatermaske / Die Oekonomie der Bewegung
– Analyse des mouvements, Identifikation mit Elementen und Jahreszeiten
– Die Dynamik der Musik/Der Dirigent
– Dynamik der Tiere/Tierpersonnagen
– Klassische Pantomime
– Expressive Theatermaske/Larven/Die eigene Theatermaske
– Analyse der Personnagen/Spiel
– Werkschau / Soirée
– Reflexion (schriftlich)
– Prüfung Praxis
– Pantomime blanche/der spielende Erzähler
– Commedia dell’arte / die Figuren der commedia dell’arte, Nummern
– Melodrama
– Griechische Tragödie / der sprechende und der bewegende Chor
– Die Bouffons/Narren/Freaks
– Clown/Komik/Slapstick/Nummern
– Werkschau / Soirée
– Reflexion (schriftlich)
– Prüfung Praxis
– Die persönliche Theaterfigur
– Die Komik in der Bewegung
– Choreographien mit Materialien
– Nonverbales Theater
– Tournéeproduktion / Schweizer Tournée
– Reflexion (schriftlich)
– Prüfung Praxis
Auf der Studiobühne comart Brunnenstrasse 5, 8604 Volketswil-044-242 03 55 / google maps

2017

Samstag 25. November  18.00 Werkschau Modul 1
Themen: Raum, Rhythmus, Neutrale Maske, Identifikation, Kasperltheater, Improvisation

Auf Schweizer Tournée / „Mercie beaucoup!“ Das Variété der leisen Töne
Eine hommage an das bewegte Theater / Idee und Regie: Albi Brunner
Choreographien: Karin Brunner & Sarah Keusch
Es spielt die Diplomklasse der comart mit Sara Bienek, Chiara Meier, Christina Wünsch und Saravana Voellmy
Weitere Daten siehe Tour 17